Laos mit der Enduro entdecken

Laos mit der Enduro entdecken

lao_dirtroad

Ich freue mich auf ein neues Abenteuer: Entdecke Laos mit dem Bike, mit dem Boot und in spannender Begleitung!

10.-22. Februar 2014 – same same but different Tour Laos … 

Was meine Kunden über die Tour 2013 sagen, lest ihr hier.
Und hier findet ihr noch mehr Fotos.

laos-2013

Laos, das Land im Herzen Indochinas ist ein bisher unentdecktes Motorrad- und Offroad-Paradies.

Die Route führt über kaum genutzte Asphaltstrecken, abgelegene Tracks und leichte Enduro-Strecken durch faszinierende Wälder, schroffe Gebirge und die Heimat der vielen laotischen Hill Tribes.

Zusammen mit meinen Partnern von Green Discovery in Vientiane, die auch den lokalen Biker Thongkhoon als Guide und Übersetzer stellen, habe ich eine Route ausgearbeitet, die auch für Teilnehmer ohne viel Offroad-Erfahrung zu bewältigen ist.

Der Schwerpunkt der Rundtour liegt auf dem Kontakt mit Laoten und das Erleben des Landes mit seinen unzähligen historischen Sites und einem atemberaubenden kulturellen Erbe. Fotostopps und Besuche in abgelegenen Bergdörfern sind uns in Laos wichtiger als Offroad-Kilometer. Gleichzeitig sind die Tagesetappen so getaktet, dass genügend Zeit für Offroad-Trainingseinheiten von Tina sowie ordentliche Schlammlöcher und Sprunghügel bleibt.

Wir fahren in einer Gruppe von maximal 8 Personen plus Guide mit den besten Bikes, die es für laotische Verhältnisse vor Ort gibt: den All-Terrain Honda Baja 250 und Honda XL 250 mit 28 PS – kräftig genug, wendig und vor allem unverwüstlich. Unser Gepäck wird in einem Begleitfahrzeug transportiert; auf den Tagesetappen haben wir nur leichte Ausrüstung und persönliche Dinge dabei.

Die durchschnittliche Etappe liegt bei etwa 220 Kilometer – was sich in Europa nicht nach sonderlich viel anhört, in Laos aber eine beachtliche Tagesleistung  darstellt. Viel Zeit zur Erholung haben wir in Luang Prabang; an einem anderen Tag sind wir sogar samt Motorrädern in zwei Longboats auf dem Mekong unterwegs.

lao_ferry